Projektliste Juli 2018 – copyright rent a fuhrparkmanagerin

sgs

SGS Gruppe Deutschland, Hamburg/Taunusstein

Führender international agierender Anbieter von Zertifizierungs- & Labordienstleistungen

Fuhrparkgröße
  • ca. 700 Fahrzeuge deutschlandweit, diverse Standorte
Ziele
  • Outsourcing Fuhrparkmanagement & Dienstleistungen
  • Signifikante Kosteneinsparung im Dienstleistungsbereich
  • Gestaltung eines passenden Ausschreibungsprozesses
Aufgaben
  • Prozessüberprüfung und Entscheidung, welche Dienstleistungen final fremd vergeben werden
  • Mitgestaltung der Ausschreibung
  • Identifikation passender Anbieter
  • Mitwirkung bei der Lieferantenauswahl und -bewertung im Rahmen der Beratung des Zentraleinkaufs sowie des CFO
Ergebnisse
  • Identifikation eines Einsparpotentials von mehreren 100 TEUR versus Ausgangssituation
  • Signifikante Reduktion der monatlichen Servicepauschalen
  • Fuhrpark wurde erfolgreich ausgelagert

DVGW – Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., Bonn

Sehr renommierter Verband in Deutschland

Fuhrparkgröße
  • ca. 30 Fahrzeuge deutschlandweit, diverse Standorte
Ziele
  • Prozessoptimierung
  • Nachhaltige Umsetzung von Einsparpotentialen
  • Erhöhung des Servicelevels
Aufgaben
  • Übernahme operativer Tätigkeiten (Interimsmanagement)
  • Neu-Gestaltung des Einkaufsprozesses
  • Identifikation passender Anbieter & Lieferantenauswahl
  • Identifikation von Einsparpotentialen
  • Anpassung von Prozessbeschreibungen
  • Überarbeitung der Car-Policy
  • Beratung des Vorstandes
Ergebnisse
  • Umsetzung signifikanter Einsparungen in der Beschaffung
  • Verbessertes Lieferantenmanagement
  • Erfolgreiche Umsetzung der neu gestalteten Prozesse

Mediengruppe RTL Deutschland, Köln

Großkonzern Medienbranche / Fernsehen

Fuhrparkgröße
  • Mittelgroßer Fuhrpark, deutschlandweit, diverse Standorte
Ziele
  • Übernahme operatives Interimsmanagement im Fuhrpark
  • Beibehaltung eines hohen Zufriedenheits- & Servicelevels
Aufgaben
  • Durchführung operatives Fuhrparkgeschäft (ad interim)
  • Erstellung Kostenvergleich „Benziner“ versus „Diesel“
Ergebnisse
  • Ausweitung der Zusammenarbeit auf 15 Monate anstatt zunächst
    avisierter 6 monatiger Zusammenarbeit
  • Erarbeitung Geschäftsführungsunterlagen

Alnatura Produktions- und Handels GmbH, Bickenbach

Entwicklung von Bioprodukten & Betreiber von Bio-Supermärkten

Fuhrparkgröße
  • ca. 60 Fahrzeuge
Ziele
  • Überprüfung der Prozesse
  • Grobanalyse der aktuellen Kostensituation
  • Check Organisationssicherheit
  • Beibehaltung eines hohen Servicelevels für die Fahrer
Aufgaben
  • Projekt 1: Durchführung FLEET+CHECK
  • Interimsmanagement & operative Fuhrpark-Betreuung
  • Steuerung Beschaffungsprozess/Schadenmanagement
Ergebnisse
  • Prozessaufnahme für ein Teil-Outsourcing
  • Identifikation Einsparpotential im Fahrzeugeinkauf
  • Erhöhung Transparenz in Dokumentation & Abwicklung
  • Einführung neuer Schadenmanagement-Prozess
  • Weitere Verbesserung der Fahrerzufriedenheit

GARDENA Manufacturing GmbH, Ulm

Führender Hersteller von Gartengeräten, Unternehmen der HUSQVARNA Gruppe

Fuhrparkgröße
  • ca. 200 Fahrzeuge, deutschlandweit
Ziele
  • Überprüfung & Verbesserung von Ablauforganisation und Prozessstrukturen, insbesondere in Bezug auf Lieferanten
  • Reduzierung Fehlerhäufigkeit
  • Schonung interner Ressourcen
Aufgaben
  • Aufnahme Fuhrparkprozesse (-> Revision)
  • Prozessanalyse in Bezug auf Qualität
  • Identifikation von Schwachstellen
  • Mediation & Führung einer Projektgruppe
  • Durchführung von Workshops, u.a. mit Hauptlieferant
Ergebnisse
  • Erstellung Prozesshandbuch
  • Stabilisierung der Kern- und Schnittstellenprozesse
  • Verbesserung der Zusammenarbeit mit Hauptlieferanten
  • Reduzierung interner Arbeitsaufwand

Vandemoortele Deutschland GmbH, Herford

Europaweit führender Produzent von Backwaren

Fuhrparkgröße
  • ca. 55 Fahrzeuge
Ziele
  • Überprüfung der Prozesse
  • Analyse Kostensituation -> Ziel: Kostenreduktion
  • Überprüfung bestehender Lieferantenstruktur
  • Entlastung internes Fuhrparkmanagement
Aufgaben
  • Durchführung FLEET+CHECK (-> Analyse und Audit)
  • Erstellung und Einführung neue Car-Policy
  • Übernahme operativer Beschaffungsprozess
  • Steuerung Beschaffungsprozess/Schadenmanagement
Ergebnisse
  • Signifikante Kosteneinsparung, u.a. durch veränderte
    Lieferantenstruktur von mehreren 10.000 EUR p.a.
  • Neuer Prozess Schadenmanagement
  • Teil-Outsourcing
  • Identifikation Einsparpotential im Fahrzeugeinkauf
  • Einführung neuer Schadenmanagement-Prozess
  • Weitere Verbesserung des Servicelevels
  • Entlastung interner Ressourcen

TECHEM GmbH, Eschborn

Energiedienstleister für die Immobilienwirtschaft

Fuhrparkgröße
  • ca. 500 Fahrzeuge deutschlandweit, diverse Standorte
Ziele
  • Reduzierung Treibstoffkosten
Aufgaben
  • Analyse und konkrete Identifikation des Einsparpotentials
  • Beratung Einkauf
Ergebnisse
  • Identifikation eines Potentials von ca. 50 TEUR p.a.
  • Angebot von 2 Szenarien zur Auswahl

JUWI AG, Wörrstadt

Spezialist für erneuerbare Energien, Bau von Windkrafträdern

Fuhrparkgröße
  • ca. 280 Fahrzeuge deutschlandweit, diverse Standorte
Ziele
  • Übernahme des Fuhrparks in eine eigene interne Abteilung von einem externen Dienstleister (-> Backsourcing)
  • Kosteneinsparung und Reduzierung der Fahrzeugflotte
Aufgaben
  • Erarbeitung der neu harmonisierten Car-Policy & Limitgruppen
  • Einführung neuer Fahrzeugüberlassungsverträge & Prozess
  • Unterstützung bei Lieferantenauswahl „Schadenmanagement“
  • Beratung der Zentralabteilung Fuhrparkmanagement
  • Sparringspartner-Funktion bei speziellen Fragestellungen
Ergebnisse
  • Fuhrpark wurde erfolgreich in neu gestaltete Abteilung der JUWI AG zurückgeführt
  • Fahrzeuganzahl wurde deutlich reduziert
  • Einführung einer neuen Car-Policy + Überlassungsvertrag

Börse Stuttgart AG, Stuttgart

Finanzdienstleister

Fuhrparkgröße
  • ca. 20 Fahrzeuge in einem Premiumfuhrpark
Ziele
  • Vorbereitung einer „Make or buy“-Entscheidung zum Outsourcing
Aufgaben
  • FLEET+CHECK unter Kostengesichtspunkten und im Hinblick auf Organisationssicherheit
  • Beratung von Einkauf & Personalleitung
Ergebnisse
  • Identifikation Einsparpotential von mehreren 10.000 EUR p.a.
  • Ausarbeitung mehrerer Lösungsszenarien

PFLITSCH GmbH & Co.KG, Hückeswagen

Mittelständischer Hersteller von Kabelverschraubungen und –verbindungen

Fuhrparkgröße
  • ca. 30 Fahrzeuge
Ziele
  • Kostenreduzierung
  • Einsparpotentiale nach Prioritäten umsetzen
Aufgaben
  • Identifikation und Aufzeigen von Lösungsansätzen
  • Beratung der Geschäftsführung
Ergebnisse
  • Identifikation eines Potentials von >10 % der Gesamtkosten
  • Wechsel des Hauptlieferanten

INFOnline GmbH, Bonn

Führender deutscher Anbieter für Digital Audience Measurements

Fuhrparkgröße
  • ca. 10 Fahrzeuge
Ziele
  • Outsourcing des Fuhrparkmanagements
  • Beibehaltung eines hohen Servicelevels
Aufgaben
  • Übernahme operativer Tätigkeiten im Fuhrpark
  • Neugestaltung des Einkaufsprozesses
  • Identifikation passender Anbieter & Lieferantenauswahl
  • Erarbeitung einer neuen Car-Policy
  • Erarbeitung neuer Fahrzeugüberlassungsverträge
Ergebnisse
  • Schon im 1. Teilprojekt konnten bereits nach kürzester Zeit Einsparungen von mehreren tausend EUR generiert werden u.a. durch Anbieter- & Konditionsvergleiche

Gustav Hensel GmbH & Co. KG, Lennestadt

Mittelständischer Hersteller von Elektroinstallations- und Verteilungssystemen

Fuhrparkgröße
  • ca. 55 Fahrzeuge
Ziele
  • Kostenreduzierung
  • Einsparpotentiale nach Prioritäten umsetzen
Aufgaben
  • Identifikation und Aufzeigen von Lösungsansätzen
  • Beratung des Einkaufsleiters
Ergebnisse
  • Identifikation Einsparpotential von ca. 13 % der Gesamtkosten
  • Umstellung Leasingverträge
  • Veränderung Tankkartensystem

CBT GmbH, Köln

Renommierte Trägergesellschaft für Seniorenheime

Fuhrparkgröße
  • ca. 60 Fahrzeuge
Ziele
  • Überprüfung der Prozesse mit Priorität im Hinblick auf
    Organisationssicherheit
  • Grobanalyse der aktuellen Kostensituation
Aufgaben
  • Durchführung FLEET+CHECK (-> als Analysetool)
  • Aufbau neue Car-Policy unter Verwendung und Einbindung
    vorhandener Dokumente und Prozesse
Ergebnisse
  • Herstellung von Organisationssicherheit
  • Verbesserung der Transparenz
  • Vereinfachung der Dokumentation